Teamentwicklung

In unserer modernen Gesellschaft ist Teamarbeit unumgänglich. Teammitglieder müssen sich in unterschiedliche Teams rasch einleben, einarbeiten und schnell leistungsfähig sein.

Bei der Neubildung von Teams, aber auch bei Veränderungen bestehender Teams – die Änderung eines Teammitgliedes ist ausreichend - werden immer wieder von neuem die Teamphasen (Forming, Storming, Norming, Performing) in unterschiedlicher Intensität durchlaufen. In diesen Phasen (Forming, Storming, Norming) entsteht Unruhe, sowie Unsicherheit im Team und die Leistung ist vermindert. Bis ein Team (wieder) zur Ruhe kommt, (wieder) gut eingespielt und effizient arbeiten kann, vergeht Zeit.

Dieser Prozess des Durchlaufens der Teamphasen bis zu dem Zeitpunkt, wo Teams wieder effizient zusammenarbeiten (Performing) und diese Leistung auch halten, ist durch Teamentwicklung verkürzbar.


Teamentwicklungsanlassfälle:

Als Themen für Coachings eignen sich alle Themen aus dem beruflichen Umfeld. Coaching bietet beispielsweise Unterstützung bei Veränderungsprozessen oder wichtigen Entscheidungen:

  • Neubildung von Teams
  • Veränderungen in Teams: geänderte Tätigkeiten / Schnittstellen, geänderte Teammitglieder
  • Themenstellungen in der Zusammenarbeit: z.B. Umgang mit Konflikten etc

 

Ablauf:

Bei Teamentwicklung im Organisationsumfeld werden zwischen AuftraggeberIn (Organisation), Team (zu coachendes Team) und Coach Ziele vereinbart. Diese Themen werden im Rahmen der Teamentwicklung bearbeitet.
Die besprochenen Inhalte und der Ablauf unterliegen der Verschwiegenheit zwischen Coach und Team.
In der Organisation werden die Ergebnisse der Teamentwicklung durch geändertes Verhalten des Teams sichtbar: z.B. durch Wissenszuwachs, verbesserte Zielerreichung und verbesserte Zusammenarbeit.

Mein systemischer Teamentwicklungsansatz wird durch diverse (erlebnisorientierte) Interventionen begleitet um auch hier durch die Verbindung kognitiver und emotionaler Elemente die Umsetzung im Berufsalltag zu erleichtern. (Verbindung von „Hirn, Herz und Hand“).
Da Frau Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi auch eingetragene Mediatorin (ZivMediatG) ist, fließen in Konfliktsituationen auch mediative Elemente zur Konfliktlösung ein.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit die Teamentwicklung noch durch weitere erlebnisorientierte Elemente bei Bedarf zu ergänzen: z.B. Führungskräftecoaching mittels Natural Horsemanship (Kompetenztraining und Coaching mit Pferden), Outdoor Elemente.

 

Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi ist Mitglied der Experts Group WirtschaftsTraining & Coaching der Wirtschaftskammer. Link zu Experts Group Profil.

Logo Experts Group Wirtschaftstraining und Coaching

 

Umsetzungsbeispiele

  • Zusammenarbeit SinnWin mit Knapp AG zu "Erhöhung der MitarbeiterInnenzufriedenheit / Employer Branding - Führungskräfteentwicklung durch Wirtschaftscoaching" unter Einsatz vielfältiger Methoden, inkl. Coaching sehen Sie im Film der Wirtschaftskammer: Filmlink
  • Weitere Beispiele mit Detailinformationen erfolgreich umgesetzter Projekte sehen Sie bei KundInnenstimmen.


Weitere erfolgreiche Umsetzungsbeispiele in Unternehmen:

  • Neubildung von Teams
  • Veränderungen in Teams
  • Zusammenarbeit in Teams

 

Eine individuelle, pragmatische auf Ihre Organisationen zugeschnittene Lösung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Daher stehe ich Ihnen sehr gerne für ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung.
Ich freue mich über Ihre Kontaktaufname unter schenner-klivinyi@sinnwin.at, oder 0650 / 700 5109.