News

SinnWin und Netzwerk SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi haben in den letzten Jahren viele erfolgreiche KundInnenprojekte, sowie Veranstaltungen, Vorträge und Seminare durchgeführt.

 

News_SINWIN

 

Hier sehen Sie die künftig geplanten Veranstaltungen (unter Netzwerk SinnWin Veranstaltungen / Vorträge), als auch Presseberichte (unter Pressemeldungen) oder Nachlesen zu erfolgreich durchgeführten Projekten und Veranstaltungen.


Weiters  können sich für den kostenlosen SinnWin Newsletter anmelden (unter SinnWin Newsletter).

 

 

 

07.07.2020,SinnWin Online Veranstaltung MitarbeiterInnenzufriedenheit / Employer Branding – „Betriebliches Vereinbarkeitsmanagement in Zeiten der Veränderung und Personalknappheit inkl. Home-Office"

SinnWin lädt herzlich im Rahmen des Netzwerkes SinnWin in Kooperation mit EAM Systems GmbH und EAM Controls GmbH zur Online Veranstaltung „Betriebliches Vereinbarkeitsmanagement in Zeiten der Veränderung und wieder kehrender Personalknappheit“ mit Impulsvorträgen und Erfahrungsaustausch am 07.07.2020 von 14:00 - 15:30 Uhr ein.

An diesem Praxisnachmittag stellen wir Unternehmensbeispiele zur Verbesserung von MitarbeiterInnenzufriedenheit / Employer Branding - mit Schwerpunkt „Betriebliches Vereinbarkeitsmanagement in Zeiten der Veränderung und Personalknappheit“ mittels des Prozesses „(Audit) Beruf und Familie“ mit Fördermöglichkeiten - vor

SinnWin Vereinbarkeitskundin EAM wurde im Jänner 2020 durch Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend, Mag.a (FH) Christine Aschbacher das staatliche Gütezeichen Familienfreundlicher Arbeitgeber“- nach Einführung des betrieblichen Vereinbarkeitsmanagements "(Audit) Beruf und Familie" mit SinnWin  - verliehen.

Frau Mag.a Ingrid Trummer,  Personalmanagerin und Auditbeauftragte
von EAM stellt die Einführung des Betrieblichen Vereinbarkeitsmanagements bei EAM anhand des "(Audits) Beruf und Familie"  vor.

Frau Mag.a. Claudia Schenner-Klivinyi von SinnWin gibt – anhand von Organisationsbeispielen - Einblicke wie Organisationen mit pragmatischen und teilweise förderbaren Employer Branding Maßnahmen die Arbeitszufriedenheit / Motivation, Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben, Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer MitarbeiterInnen verbessern. Weiters wird auf das aktuelle Thema "Erfolgreiche Gestaltung von Home-Office" anhand des "(Audits) Beruf und Familie" eingegangen.


Zeit, Ort, Anmeldung:

  • Zeit: 07.07.2020, 14:00 - 15:30 Uhr, Ort: Online Zoom Meeting

  • Anmeldung: Bitte um verbindliche Anmeldung bis spätestens 05.07.2020 unter netzwerk@sinnwin.at. Begrenzte TeilnehmerInnenzahl.


Zielgruppe: Verantwortliche für diese Themen in Organisationen.

Die Teilnahme ist kostenlos.
 

Einladungsdetails

Staatliche Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber" an SinnWin Kundin ACP, 05.2020

Am 15.05.2020 wurde die staatlichen Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber"an SinnWin Vereinbarkeitskundin ACP IT Solutions GmbH vom Familienministerium zuerkannt.

ACP IT Solutions durchlief mit Frau Schenner-Klivinyi von SinnWin den geförderten Einführungs- und Verbesserungsprozess zu Betrieblichem Vereinbarkeitsmanagement mittels "(Audit) Beruf und Familie".  In Workshops wurden unter Mitwirkung von Geschäftsführung, Führungskräften und MitarbeiterInnen Vereinbarkeitsressourcen wieder bewusst gemacht und Verbesserungspotenziale erhoben. Daraus wurden Ziele und Maßnahmen abgeleitet, die extern überprüft und nun laufend umgesetzt werden. Durch die Maßnahmen des "(Audits) Beruf und Familie" wird die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben der MitarbeiterInnen in allen Lebensphasen erleichtert und Employer Branding verbessert.
 
Mag. Claudia Schenner-Klivinyi als Prozessbegleiterin/Auditorin des "(Audits) Beruf und Familie" unterstützt Unternehmen auf dem Weg der betrieblichen Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben. Weiters bietet Frau Schenner Unterstützung bei Förderabwicklung als auch Preiseinreichung.
 
Das „(Audit) Beruf und Familie“ unterstützt bei der ganzheitlichen Einführung und Verbesserung betrieblicher Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben / lebensphasenorientierter Personalpolitik unter Einbezug der MitarbeiterInnen. Dies ist ein seit vielen Jahren bestehendes  Programm des Familienministeriums, das mit einem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet ist, durch Förderungen unterstützt und bei der Einführung durch  „AuditorInnen“ begleitet wird.   

Es ist in allen Branchen und Unternehmensgrößen sehr gut einsetzbar und wird extern (zB Arbeitsmarkt, Kunden) durch das staatliches Gütezeichen "Familienfreundlicher Arbeitgeber" sichtbar.

Die staatliche Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber" erhalten Unternehmen, die das "(Audit) Beruf und Familie" durchgeführt und Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben erfolgreich umgesetzt haben.
 
Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben"Audit Beruf und Familie" ist eine nachhaltige, ganzheitliche lebensphasenorientierte Personalstrategie zur Verbesserung von Arbeitszufriedenheit, sowie Motivation und Leistungsfähigkeit der MitarbeiterInnen.
Mit Vereinbarkeitsmaßnahmen und -auszeichnungen sprechen Unternehmen als ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, bzw. halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig in der Organisation und wirken so dem Fachkräftemangel besser entgegen.

 

Hintergrundinformationen:

Neue Arbeitswelten – d.h. gesellschaftliche, demografische und technologische Trends – führen dazu, dass Anforderungen an Unternehmen, aber auch an Beschäftigte stetig steigen. Es gilt die Arbeitsfähigkeit, sowie Gesundheit und Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben der MitarbeiterInnen zu erhalten. Um in dieser "neuen Arbeitswelt" die besten MitarbeiterInnen zu finden und langfristig an das Unternehmen zu binden ist es notwendig das Unternehmen als attraktive ArbeitgeberIn mittels Employer Branding zu positionieren, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken und den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern. "Audit Beruf und Familie" ist eine Methode dazu.

 

Mit SinnWin (Online) Angeboten Herausforderungen (zB Corona Situation) und Zukunft wirtschaftlich gut meistern


Die aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 (Corona Virus) zum Schutz der eigenen und gesellschafltichen Gesundheit haben große Auswirkungen auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben.

Die Herausforderungen für Unternehmen und MitarbeiterInnen sind vielfältig und reichen von Entwicklung von Zukunftsstrategien zur Bewältigung der Herausforderung / Krise (zB Corona Situation) bzw. für die Zeit danach bis zu Begleitung von Führungskräften und (Schlüssel)MitarbeiterInnen in dieser Veränderungssituation (zur zB Neuausrichtung von Abteilungen, Entscheidungsfindung, neue / geänderte Tätigkeiten, Themen der Zusammenarbeit, Umgang mit Unsicherheit etc).   


Diesbezüglich ist eine externe Sichtweise und Unterstützung auf diesem Weg der Neuausrichtung durch Wirtschaftscoaching oder Beratung sehr hilfreich, um neue Denkfelder und damit neue Chancen, sowie Entwicklungen zu eröffnen, als auch durch Veränderungssituationen zu begleiten.


Meine langjährige Erfahrung als ehemalige Personalleiterin und Mitglied der Geschäftsführung in Industriekonzernen, als auch Beraterin mit Personalanpassungen / Restrukturierungen, sowie Umgang mit Krisen und Neustarts (zB 2008/2009) bringe ich ein, um einen Beitrag zur positiven Bewältigung Ihrer Herausforderung zu leisten. Als Unternehmensberaterin, Wirtschaftscoach, Mediatorin, Moderatorin, Wirtschaftstrainerin, Teamenwicklerin biete ich Ihnen daher für diese herausfordernde Zeit diverse Unterstützungsmöglichkeiten zu speziellen Konditionen an.


Es gibt unterschiedliche Coaching- / Beratungs- / Workshop- / Mediations- / Teamentwicklungs- / teilsweise kostenlose Webinar-, Seminarangebote für jeden Bedarf, einzeln oder im Paket buchbar.


Diese Unterstützung beim Krisenmanagement bzw. der Zukunftsgestaltung, Unterstützung von Geschäftsführung, Management,  Führungskräfte, MitarbeiterInnen ist persönlich, telefonisch, über Online IT-Lösungen oder via Mail möglich.


Alle Details zu den Angeboten und aktuelle Termine

 

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufname unter schenner-klivinyi@sinnwin.at, oder 0650 / 700 5109

 

Kostenlose SinnWin Webinare Krisenmanagement und Zukunftsgestaltung ab April 2020

Zur Unterstützung von Organisationen in der Corona Situation bei Krisenmanagement und Zukunftsgestaltung, finden von April bis Juni 2020 teilweise kostenlose Webinare zu Krisenmanagement und Zukunftsgestaltung statt.


Alle Details und Termine

 

4 SinnWin BGF KundInnen wird BGF (Betriebliche Gesundheitsförderung) Gütesiegel 2020-2022 erstmals verliehen, bzw. wieder verliehen, 03.2020

Zwei der 15 Erstverleihungen, sowie zwei von 6 Wiederverleihungen des BGF Gütesiegel wurden an SInnWin BGF KundInnen am 04.03.2020 in Graz durch die ÖGK Steiermark und Fonds Gesundes Österreich verliehen.
 
SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi gratuliert Ihren BGF KundInnen zur Erst-, sowie zur 1. Wiederverleihung des BGF Gütesiegels für den Zeitraum 2020-2022 und zu den tollen BGF Projekten und umgesetzten ganzheitlichen Maßnahmen im Unternehmen.

Herzliche Gratulation

    zur Erstverleihung an:

  • Vescon Systemtechnik GmbH
  • Weststeirische Saubermacher GmbH

     zur ersten Wiederverleihung an:

  • NH Hydraulikzylinder GmbH
  • Tagesmütter Graz-Steiermark gemeinn. Betriebs GmbH ((ehemalige BGF Kundin bei Einführung Betriebliches Gesundheitsmanagement)


Danke für die gute Zusammenarbeit bei diesen BGF Projekten.
 

Es handelte sich großteils um Kombinationsprojekte der gesetzlich vorgeschriebenen Evaluierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz und eines Gesundheitsprojektes (BGF). Unter Einbezug der MitarbeiterInnen werden Ressourcen und Belastungen erhoben, sowie Verbesserungsideen entwickelt und - zum Nutzen von MitarbeiterInnen und Unternehmen - umgesetzt. Aufgrund der Erweiterung in ein BGF Gesundheitsprojekt waren auch Förderungen möglich. SinnWin unterstützte bei Planung und gesamter Durchführung der Kombinationsprojekte, als auch bei der Förderabwicklung, Gütesiegelbeantragung, sowie Preiseinreichung Steirischer Gesundheitspreis „Fit im Job“.

Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi, Geschäftsführung SinnWin, BGF Beraterin der 4 Unternehmen:Dieser BGF / BGM Prozess ist sehr gut in allen Unternehmensgrößen und Branchen anwendbar und wird extern (zB Arbeitsmarkt, Kunden) durch das BGF Gütezeichen sichtbar. Die Vorteile für Unternehmen durch Betriebliches Gesundheitsmanagement und die Auszeichnung mit den BGF Gütesiegel sind vielfältig und sehr hilfreich im Kampf gegen den Fachkräftemangel durch Aufbau von Employer Branding Maßnahmen. Damit sprechen ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig, gesund und motiviert im Unternehmen und begegnen so erfolgreich dem Fachkräftemangel. Beispiele sind Erhalt bzw. Wiederherstellung der Leistungs- und Arbeitsfähigkeit der MitarbeiterInnen, erleichterter MitarbeiterInnensuche sowie –motivation und Verbesserung Unternehmensimages bis hin zu Kostenreduktion durch Förderungen, sowie durch geringere Krankenstände.“

 

Für SinnWin ist es ein wichtiges Anliegen Ihre KundInnen im Rahmen der Projekte zu befähigen die Projekte danach erfolgreich selbständig weiterführen zu können. Die Wiederverleihung des BGF Gütesiegels zeugt von der erfolgreichen Integration und selbständigen Weiterführung des Gesundheitsmanagementes in den Unternehmen.

Alle SinnWin KundInnen die bisher um das BGF Gütesiegel oder um die Wiederverleihung des BGF Gütesiegels angesucht haben, haben das BGF Gütesiegel (wieder) erhalten, da in in allen Phasen der Projektplanung und -umsetzung auf die Einhaltung der BGF Qualitätskriterien geachtet wird.


Von den oben genannten Unternehmen haben Weststeirische Saubermacher und Tagesmütter zusätzlich beim Steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" eingereicht und auch gewonnen.



Hintergrundinformationen

Am 04.03.2020 zeichnete die ÖGK Landesstelle Steiermark und der Fonds Gesundes Österreich 35 steirische Unternehmen mit den Gütesiegeln für Betriebliche Gesundheitsförderung (Erst- und Wiederverleihungen) aus. Das BGF Gütesiegel bescheinigt (durch Überprüfung einer externen Kommission) die erfolgreiche Umsetzung und Verankerung des ganzheitlichen Ansatzes zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement im Unternehmen.
Nutzen von BGF: Gesunde MitarbeiterInnen sind motivierter, bleiben länger im Unternehmen, erbringen bessere Leistungen und werden seltener krank (dh bleiben arbeitsfähig). Qualitativ gut umgesetzte BGF-Programme sind daher SINNvolle WIN-WIN Situationen. Sie machen sich im doppelten Sinn bezahlt: Jeder investierte Euro fließt mindestens dreifach als Gewinn in das Unternehmen zurück, die MitarbeiterInnen fühlen sich am Arbeitsplatz wohler und bleiben gesund. Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) zählt zu den wichtigsten Aktivitäten zum Erhalt der Gesundheit und damit Arbeitsfähigkeit von MitarbeiterInnen.

 

Fotos Peter Manninger

  • Foto 1 Erstverleihung BGF Gütesiegel an Vescon Systemtechnik GmbH: Vlnr Mag.a Andrea Hirschenberger (Landesstellenleiterin ÖGK Landesstelle Stmk),  Heimo Reicher (Vescon Geschäftsführung), Herbert Klamminger (Vescon, interner BGF Projektleiter), Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (Geschäftsführung SinnWin, BGF Beraterin Vescon)
  • Foto 2 Erstverleihung BGF Gütesiegel an Weststeirische Saubermacher GmbH: Vlnr: Christopher Cech (Weststeirische Saubermacher Betriebsführung),  Mag.a Andrea Hirschenberger (Landesstellenleiterin ÖGK Landesstelle Stmk), Sonja Aspeck (Weststeirische Saubermacher interne BGF Projektleiterin), Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (Geschäftsführung SinnWin, BGF Beraterin Weststeirische Saubermacher), Mag. Thomas Scherübl (Weststeirische Saubermacher Geschäftsführung)
  • Foto 3 Erste Wiederverleihung BGF Gütesiegel an NH Hydraulikzylinder GmbH: Vlnr: Mag.a Andrea Hirschenberger (Landesstellenleiterin ÖGK Landesstelle Stmk),  Mag. Robert Strasser (NH Hydraulikzylinder Standortleiter Kleinlobming),  Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (Geschäftsführung SinnWin, BGF Beraterin NH Hydraulikzylinder)
  • Foto 4 Erste Wiederverleihung BGF Gütesiegel an ehemalige BGF Kundin Tagesmütter Graz-Steiermark gemeinn. Betriebs GmbH: Vlnr: Dr. Klaus Robin (Fonds gesundes Österreich),  Mag.a Elisabeth Machacsek (Tagesmütter, HRM), Mag.a Andrea Hirschenberger (Landesstellenleiterin ÖGK Landesstelle Stmk)
  • Foto 5: Alle Gütesiegelträger der Verleihung 2020-2022

Verleihung Staatliche Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber" an SinnWin Kundin eam, 01.2020

Am 28.01.2020 erfolgte die offizielle Verleihung der staatlichen Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber"an SinnWin Vereinbarkeitskundin eam Systems GmbH und eam Controls GmbH durch Familienministerin Christine Aschbacher.

eam durchlief mit Frau Schenner-Klivinyi von SinnWin den geförderten Einführungs- und Verbesserungsprozess zu Betrieblichem Vereinbarkeitsmanagement mittels "(Audit) Beruf und Familie".  In Workshops wurden unter Mitwirkung von Geschäftsführung, Führungskräften und MitarbeiterInnen Vereinbarkeitsressourcen wieder bewusst gemacht (was läuft schon gut) und Verbesserungspotenziale erhoben. Daraus wurden Ziele und Maßnahmen abgeleitet, die extern überprüft und nun laufend umgesetzt werden. Durch die Maßnahmen des "(Audits) Beruf und Familie" wird die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben der MitarbeiterInnen in alles Lebensphasen erleichtert und Employer Branding verbessert.
 
Mag. Claudia Schenner-Klivinyi als Prozessbegleiterin/Auditorin des "(Audits) Beruf und Familie" unterstützt Unternehmen auf dem Weg der betrieblichen Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben. Weiters bietet Frau Schenner Unterstützung bei Förderabwicklung als auch Preiseinreichung.
 
Das „(Audit) Beruf und Familie“ unterstützt bei der ganzheitlichen Einführung und Verbesserung betrieblicher Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben / lebensphasenorientierter Personalpolitik unter Einbezug der MitarbeiterInnen. Dies ist ein seit vielen Jahren bestehendes  Programm des Familienministeriums, das mit einem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet ist, durch Förderungen unterstützt und bei der Einführung durch  „AuditorInnen“ begleitet wird.   

Es ist in allen Branchen und Unternehmensgrößen sehr gut einsetzbar und wird extern (zB Arbeitsmarkt, Kunden) durch das staatliches Gütezeichen "Familienfreundlicher Arbeitgeber" sichtbar.

Die staatliche Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber" erhalten Unternehmen, die das "(Audit) Beruf und Familie" durchgeführt und Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben erfolgreich umgesetzt haben.
 
Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben"Audit Beruf und Familie" ist eine nachhaltige, ganzheitliche lebensphasenorientierte Personalstrategie zur Verbesserung von Arbeitszufriedenheit, sowie Motivation und Leistungsfähigkeit der MitarbeiterInnen.
Mit Vereinbarkeitsmaßnahmen und -auszeichnungen sprechen Unternehmen als ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, bzw. halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig in der Organisation und wirken so dem Fachkräftemangel besser entgegen.

 

Hintergrundinformationen:

Neue Arbeitswelten – d.h. gesellschaftliche, demografische und technologische Trends – führen dazu, dass Anforderungen an Unternehmen, aber auch an Beschäftigte stetig steigen. Es gilt die Arbeitsfähigkeit, sowie Gesundheit und Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben der MitarbeiterInnen zu erhalten. Um in dieser "neuen Arbeitswelt" die besten MitarbeiterInnen zu finden und langfristig an das Unternehmen zu binden ist es notwendig das Unternehmen als attraktive ArbeitgeberIn mittels Employer Branding zu positionieren, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken und den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern. "Audit Beruf und Familie" ist eine Methode dazu.


Fotos Copyright: (c) Harald Schlossko.
Vlnr: Bundesministerin Mag.a (FH) Christine Aschbacher, Ing. Jürgen Wolf (Geschäftsführung EAM), Mag.a Ingrid Trummer (Personalistin EAM), Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (Geschäftsführung SinnWin e.U.)

SinnWin Veranstaltung zu Employer Branding / MitarbeiterInnenzufriedenheit am 23.04.2020 in Graz - Verschiebung

Aufgrunder notwendigen Maßnahmen zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit rund um Covid 19 - die wir sehr ernst nehmen - müssen wir leider das UnternehmerInnenfrühstück von SinnWin / Netzwerk SinnWin in Kooperation mit Werbelechner zum Thema " In Zeiten der Personalknappheit sichern MitarbeiterInnenzufriedenheit und Employer Branding den Unternehmenserfolg" (23.04.2020 in Graz) verschieben.

Sobald wir eine genauere Abschätzung der Corona Situation und Informationen der Bundesregierung haben, legen wir einen neuen Termin fest und informieren Sie umgehend.

 


 

Einladung
 

SinnWin lädt herzlich im Rahmen des Netzwerkes SinnWin in Kooperation mit Werbelechner zum gemeinsamen UnternehmerInnenfrühstück zum Thema " In Zeiten der Personalknappheit sichern MitarbeiterInnenzufriedenheit und Employer Branding den Unternehmenserfolg" ein.

Wie das funktioniert erfahren Sie in zwei spannenden Impulsvorträgen von SinnWin und Werbelechner.

Nach diesem informativen Start bildet ein gemeinsames vitaminreicher Snack den genussvollen Abschluss. In entspannter Runde können wir Kontakte knüpfen, netzwerken und gestärkt in den Tag starten.

Zeit: 23.04.2020, 08:00 Uhr
Ort: Glacisstraßer 43, 8010 Graz (Werbelechner)

Aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl, bitte um verbindliche Anmeldung bis 19.04.2020 unter netzwerk@sinnwin.at.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Zielgruppe: Verantwortliche für diese Themen in Unternehmen.
 

Durch Maßnahmen zur MitarbeiterInnenzufriedenheit / Employer Branding sprechen ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig, gesund, leistungsfähig und motiviert im Unternehmen und begegnen so erfolgreich dem Fachkräftemangel.

 

SinnWin BGF Kundin Weststeirische Saubermacher gewinnt steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" 2019, 11.2019

Die SinnWin BGF Kundin Weststeirische Saubermacher GmbH gewinnt den steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" 2019.  Die Preisverleihung von „Fit im Job“ an Weststeirische Saubermacher fand am 04.11.2019 in Graz durch Herrn Dr. Karl-Heinz Dernoscheg, MBA (WK Stmk) und Herrn Hofrat Dr. Karl-Heinz Kohrgruber (Land Stmk) statt.


Nach gemeinsamer Durchführung des Prozesses „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF) von Weststeirischer Saubermacher mit SinnWin, Frau Mag. Claudia Schenner-Klivinyi 2018 und entsprechender Maßnahmenumsetzung, wurde 2019 das BGF Gütesiegel beantragt und für den Steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" eingereicht.

Frau Mag. Claudia Schenner-Klivinyi von SinnWin begleitete Weststeirische Saubermacher von der Förderabwicklung über die Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements inklusive Wirksamkeitsprüfung, bis hin zum BGF Gütesiegelantrag und der "Fit im Job "Preiseinreichung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement mittels des geförderten Prozesses "Betriebliche Gesundheitsförderung" (BGF) ist eine wichtige Maßnahmen um in Zeiten des Fachkräftemangels die Zufriedenheit, als auch die Gesundheit / Arbeitsfähigkeit der MitarbeiterInnen zu erhöhen, damit die ArbeitgeberInnenmarke / Employer Branding zu stärken und dadurch den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern.
 
Damit sprechen ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig, gesund und motiviert im Unternehmen und begegnen so erfolgreich dem Fachkräftemangel.


Foto 1 (Foto Fischer): vlnr: Hofrat Dr. Karl-Heinz Kohrgruber (Land Stmk),  Sonja Aspeck (interne BGF Projektleiterin Weststeirische Saubermacher GmbH), Christopher Cech (Betriebsleiter Weststeirische Saubermacher GmbH), Mag. Claudia Schenner-Klivinyi (Inhaberin SinnWin und BGF Beraterin für Weststeirische Saubermacher GmbH), Dr. Karl-Heinz Dernoscheg, MBA (WK Stmk)

Foto 2 (Gorucan Harald, Saubermacher Dienstleistungs AG): vlnr: Hans Roth (Aufsichtsratsvorsitzender Saubermacher Dienstleistungs AG), Christopher Cech (Betriebsleiter Weststeirische Saubermacher GmbH), Sonja Aspeck (interne BGF Projektleiterin Weststeirische Saubermacher GmbH), Mag. Claudia Schenner-Klivinyi (Inhaberin SinnWin und BGF Beraterin für Weststeirische Saubermacher GmbH)

Foto 3 u 4 (Foto Fischer)

SinnWin Vereinbarkeitskundin Kendrion war im Finale des steirischen Vereinbarkeitspreises "Wertgeschätzt" 2019 und ist nominiert für den österreichischen Staatspreis "Familie und Beruf" 2020, 10.2019

Die SinnWin Vereinbarkeitskundin Kendrion (Eibiswald) GmbH war unter den drei FinalistInnen beim steirischen Vereinbarkeitspreis der SFG "Wertgeschätzt" 2019. Die Preisverleihung fand am 17.10.2019 in Graz durch LR MMag. Barbara Eibinger-Miedl statt.


Nach gemeinsamer Durchführung des „Audits Beruf und Familie“ von Kendrion mit SinnWin, Frau Mag. Claudia Schenner Klivinyi 2017, entsprechender Maßnahmenumsetzung und externer Überprüfung (Begutachtung) im Jänner 2018, durfte Kendrion ab März 2018 die staatliche Auszeichnung “Familienfreundlicher Arbeitgeber“ führen.

Die offizielle Verleihung der Staatliche Auszeichnung “Familienfreundlicher Arbeitgeber“ durch Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß erfolgte im Jänner 2019.

Nun folgt mit dem Finale beim steirischen Vereinbarkeitspreis "Wertgeschätzt" 2019 der nächste Schritt und damit die Nominierung für den Österreichischen Staatspreis „Familie & Beruf“ der 2020 vergeben wird.


Frau Mag. Claudia Schenner-Klivinyi von SinnWin begleitete Kendrion von der Förderabwicklung über die Einführung des Betrieblichen Vereinbarkeitsmanagement mittels des Prozesses "Audit Beruf und Familie",  Unterstützung bei externer Begutachtung, jährlichen Reviews, bis hin zur Preiseinreichung "Wertgeschätzt".


Hintergrundinformationen:

Der Einführungs- und laufende Verbesserungsprozess des Betrieblichen Vereinbarkeitsmanagement mittels dem von der Familienministerin geförderten Prozesses "Audit Beruf und Familie" ist eine wichtige Maßnahmen um in Zeiten des Fachkräftemangels die MitarbeiterInnenzufriedenheit zu erhöhen, damit die Arbeitgebermarke / Employer Branding zu stärken und dadurch den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern.

Damit sprechen ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig, gesund und motiviert im Unternehmen und begegnen so erfolgreich dem Fachkräftemangel.

 

Foto (SinnWin): Kendrion beim Finale des Steirischen Vereinbarkeitspreises “Wertgeschätzt”, Oktober 2019
Von links nach rechts: Karin Pichlbauer (Personalmanagement Kendrion), Klaus Pichler (Geschäftsführung Kendrion),  Andreas Schnofl (Betriebsratsvorsitzender Kendrion), MMag. Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung), Waltraud Freigassner (Personalmanagement Kendrion), Mag. Claudia Schenner-Klivinyi (Inhaberin SinnWin), Mario Jöbstl (Konstruktion Kendrion)

SinnWin Vortrag "Strategische Managementansätze für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung", "Lange Nacht der Nachhaltigkeit", in Graz, 06.2019

SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi hielt einen Vortrag zu "Strategische Managementansätze für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung" im Rahmen der "Langen Nacht der Nachhaltigkeit" - einer Kooperationsveranstaltung von Cooltours, der CSR Expertsgroup der Wirtschaftskammer, der Wirtschaftskammer und der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit -  am 27.06.2019 in Graz.

Frau Mag.a. Claudia Schenner-Klivinyi von SinnWin gab einem sehr interessierten Publikum einen Überblick wie Organisationen mit nachhaltigen, gesunden strategischen Managementansätzen einen strategischen Wettbewerbsvorteil erzielen im gleichzeitigen Einklang mit sozialen und Umweltaspekten. Bei dem Vortrag wurden fachlich - inhaltliche Themen (Managing Change), aber auch die Frage der richtigen Art der Einführung und Umsetzung (Leading Change) unter Einbezug der Stakeholder besprochen, um sinnvolle Win-Win Situationen zum Nutzen Aller zu erzielen.

Weiters gab es eine spannende Podiumsdiskussion mit GeschäftsführerInnen zu Herausforderungen bei der Entwicklung zu ihrem nachhaltigen Unternehmen im Sinne der Balance zwischen Ökonomie, Ökologie und  Sozialem. Ebenso wurde über Einführungsprozesse und Nutzen eines ganzheitlichen Nachhaltigkeits- / Corporate Social Responsibility Ansatzes in ihren Unternehmen diskutiert.

Lieder der Sopranistin Nazanin Ezazi, Gewinnerin des Medienpreises beim Internationalen “Hans Gabor Belvedere” Gesangswettbewerb, sowie ein Buffet rundeten die Veranstaltung rund um das wunderbar angelegte Biotop der Firma Cooltours ab

 

Hintergrundinformationen

 

Nachhaltigkeit / Corporate Social Responsibility (CSR) ist ein humaner Managementansatz, der Nachhaltigkeit im ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlich /sozialen Bereich sichert. Dies bedeutet, als „verantwortungsvoller Unternehmer“ im ökonomischen, ökologischen und sozialen Bereich zu handeln, steigert den Organisationserfolg, durch Schaffung von SINNvollen WIN-Win Situation.
Den größten strategischen Wettbewerbsvorteil erzielen Organisationen, wenn sie Corporate Social Responsibility (CSR) strategisch und ganzheitlich in allen Organisationsbereichen inklusive des Kerngeschäftes implementieren.

SinnWin, Mag. Claudia Schenner-Klivinyi unterstützt bei Nachhaltiger Unternehmensentwicklung / CSR als Beraterin von der gesamten Projektbegleitung inkl. Förderabwicklung, bis hin zur Preiseinreichung.


Einladung

Nachlese
 

Foto: Angelika Mende  (Cooltours),
Von links nach rechts: Thomas Mach (Geschäftsführer Mach und Partner ZT GmbH), Heinrich Hochegger (Geschäftsführer Cooltours GmbH), Michaela Fuchs (Geschäftsführerin APUS Software), Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (Inhaberin SinnWin), Sarah Reindl (Geschäftsführerin Das Dekagramm), Nazanin Ezazi (Sängerin, Sopranistin), Stefan Strein (Geschäftsführer Doro Turbinen GmbH), Christian Mühle (Inhaber Connect to nature), Michael Weiss (Sprecher CSR Experts Group WK Stmk)

SinnWin Vortrag "Begegnung des Fachkräftemangels durch Employer Branding Maßnahmen" in Graz, 06.2019

SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi hiel einen Impulsvortrag mit Unternehmensbeispielen zu „Begegnung des Fachkräftemangels durch Employer Branding Maßnahmen" im E-Werk Graz-Gösting vor einer großen interessierten Teilnehmeranzahl am 05.06.2019.
 

Frau Mag.a. Claudia Schenner-Klivinyi von SinnWin gab einen Überblick wie Organisationen mit pragmatischen und teilweise förderbaren Employer Branding Maßnahmen die Arbeitszufriedenheit / Motivation, Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben, Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer MitarbeiterInnen verbessern.
 

Frau Schenner stellte zusätzlich zwei SinnWin Unternehmensbeispiele vor. Zu Employer Branding allgemein berichtete sie über die Umsetzung des 2 Jährigen SinnWin Employer Branding Projektes bei Knapp AG und zum Thema Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben über das geförderte "Audit berufundfamilie" der SinnWin Kundin Kendrion (Eibiswald) GmbH.  Frau Waltraud Freigassner - Personalmanagerin von Kendrion - schilderte auch ihre Projekterfahrungen.
 

Frau Ingrid Seidl, Geschäftsführerin des E-Werks Gösting erzählte von den Employer Branding Maßnahmen des E-Werkes. Weiters gab es eine Führung im E-Werk.


Hintergrundinformationen

Neue Arbeitswelten – d.h. gesellschaftliche, demografische und technologische Entwicklungen – führen zu geänderten Anforderungen an Beschäftigte und Unternehmen. Es gilt die Zufriedenheit, Arbeitsfähigkeit, sowie Gesundheit und Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben langfristig zu erhalten um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken und den Organisationserfolg langfristig zu sichern.
 

Mit Maßnahmen und Auszeichnungen zu Employer Branding positionieren sich Unternehmen als attraktive ArbeitgeberIn, sprechen dadurch eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig, motiviert, gesund im Unternehmen und begegnen so erfolgreich dem Fachkräftemangel.


Einladung

SinnWin Vortrag „Bekämpfung des Fachkräftemangels durch Stärkung der ArbeitgeberInnenmarke“, 05.2019

SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi hielt einen Impulsvortrag zu „Bekämpfung des Fachkräftemangels durch Stärkung der ArbeitgeberInnenmarke (Employer Branding)“ inkl. Unternehmensbeispielen im Rahmen einer Informationsveranstaltung des Tourismusverbandes Seiersberg-Pirka, am 09.05.2019 in Seiersberg.


Die Seiersberger Unternehmerin Frau Mag.a Schenner-Klivinyi (Inhaberin von SinnWin) informierte wie Unternehmen mit Maßnahmen zu Employer Branding von Kleinst- bis Großunternehmen erfolgreich und pragmatisch, unter Nutzung von Förderungen dem Fachkräftemangel begegnen.

Frau Schenner-Klivinyi stellte einem interessierten Publikum - nach einer allgemeinen Einführung zum Thema Fachkräftemangel und Employer Branding - Maßnahmen zu Employer Branding und Fördermöglichkeiten anhand von Unternehmensbeispielen Ihrer Seiersberger KundInnen, zB Ingenieurbüro Pilz und Steuerberatung Mag. Walter Gusel vor.
Herr Ing. Pilz erzählte zusätzlich über seine Erfahrungen mit dem geförderten Betrieblichen Gesundheitsprojekt (Betriebliche Gesundheitsförderung - BGF) mit SinnWin. Das BGF Projekt wurde mit dem BGF Gütesiegel ausgezeichnet. Zusätzlich gewann Ingenieurbüro Pilz 2017 mit dem SinnWin BGF Projekt auch den steirischen Gesundheitspreis „Fit im Job“.

Als Beispiele von Großunternehmen berichtete Frau Schenner-Klivinyi über die Umsetzung des SinnWin Employer Branding Projektes bei Knapp AG. Dieses Employer Branding Projekt wurde von der Wirtschaftskammer - aus österreichweiten Einreichungen -­ für ein Filmprojekt ausgewählt. Filmlink: https://www.youtube.com/watch?v=Epo2GqZGj5E

Weiters berichtete Frau Schenner-Klivinyi über das geförderte "Audit Beruf und Familie" (Betriebliches Vereinbarkeitsmanagement) bei Kendrion (Eibiswald) GmbH. Kendrion Eibiswald wurde aufgrund dieses SinnWin Projektes im Jänner 2019 die staatliche Auszeichnung „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ von der Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß verliehen.

Eine angeregte thematische Diskussion rundete die Veranstaltung ab.

 

Hintergrundinformationen

Neue Arbeitswelten – d.h. gesellschaftliche, demografische und technologische Entwicklungen – führen zu geänderten Anforderungen an Beschäftigte und Unternehmen. Es gilt die Zufriedenheit, Arbeitsfähigkeit, sowie Gesundheit und Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben langfristig zu erhalten um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken und den Organisationserfolg langfristig zu sichern.

Mit Maßnahmen zu Employer Branding, sowie Auszeichnungen sprechen ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig, motiviert, gesund im Unternehmen und begegnen so erfolgreich dem Fachkräftemangel.


Einladung

Presse Woche GU 05.2019 (PDF)

SinnWin, Mag. a Claudia Schenner-Klivinyi zum Fachkräftemangel und strategischem Employer Branding; Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel, "Steirische Wirtschaft" 03.2019

Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken ist ein gutes Employer Branding (ArbeitgeberInnenmarke) wichtig. Dieser Aufbau erfolgt am effektivsten durch partizipative Maßnahmen im Unternehmen, dh Eingehen auf die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen und interne und externe Kommunikation darüber. Details siehe unten "Presse SinnWin in STWI"
 

Wirtschaftskammer, Unternehmen und AMS berichten über Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel. Details siehe unten "Presse STWI Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel"

 

Mit Hilfe von SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi werden die Herausforderungen der neuen Arbeitwelten, wie zB der Fachkräftemangel in Unternehmen gelöst.


Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi, Inhaberin von SinnWin hebt unternehmerischen Schätze.

Durch Schaffung sinnvoller Win-Win Situationen zum Nutzen von für Unternehmen und MitarbeiterInnen verbessert sich der Unternehmenserfolg.

 

Mit Geschäftsführung und MitarbeiterInnen gemeinsam werden Rahmenbedingungen und Prozesse entwickelt, um in Zeiten des Fachkräftemangels, die besten MitarbeiterInnenzu finden, sowie langfristig, motiviert und gesund im Unternehmen zu halten. Dies erfolgt über Personalthemen, durch zB Steigerung der Arbeitgeber Marke (Employer Branding), Betriebliche Vereinbarkeit –„AuditBeruf und Familie“, Betriebliches Gesundheitsmanagement etc., oder auch über strategische Nachhaltigkeitsansätze.
 

Als Beraterin, Trainerin, Coach, Mediatorin und Moderation unterstützt Frau Schenner bei der Einführung, inkl. Förderabwicklung bis hin zu Verankerung und Preiseinreichung. Sie zeigt den Unternehmen ebenfalls wie diese Themen danach selbständig und erfolgreich weitergeführt werden können.
 

Frau Schenner beschäftige mit seit mehr als 20 Jahren mit diesenn Themen, zuerst in Unternehmen im Management internationaler Konzerne zuständig für zB Personalleitung, Nachhaltigkeit, Öffentlichkeitsarbeit, als nun auch viele Jahre als externe Beraterin. Aufgrund der Erfahrung in diesen beiden "Welten" wird Frau Schenner von Unternehmen als Sparingpartnerin sehr geschätzt. Sie bringt diese Erfahrung ein, um die bestmöglichen Lösungen zu erzielen, die individuell, pragmatisch, erprobt, aber auch ziel- und personenrientiert sind.

 

Presse SinnWin in STWI 03.2019 (PDF)

Presse STWI Maßnahmen gegen Fachkräftemangel 03.2019 (PDF)

 

Verleihung Staatliche Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber" an SinnWin Kundin Kendrion, 01.2019

Am 29.01.2019 erfolgte die Verleihung der staatlichen Auszeichnung "Familienfreundlicher Arbeitgeber" durch Bundesministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß in der "Aula der Wissenschaften" in Wien an SinnWin Vereinbarkeitskundin Kendrion (Eibiswald) GmbH.

Kendrion durchlief mit Frau Schenner-Klivinyi von SinnWin den geförderten Einführungsprozess "Audit Beruf und Familie".  In Workshops wurden unter Mitwirkung von Geschäftsführung, Führungskräften und MitarbeiterInnen Vereinbarkeitsressourcen wieder bewusst gemacht (was läuft schon gut) und Verbesserungspotenziale erhoben. Daraus wurden Ziele und Maßnahmen abgeleitet, die extern überprüft und nun laufend umgesetzt werden. Durch die Maßnahmen des "Audits Beruf und Familie" wird die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben erleichtert und Employer Branding verbessert.
 

Mag. Claudia Schenner-Klivinyi als Auditorin des "Audits Beruf und Familie" begleitet Unternehmen auf dem Weg der betrieblichen Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben. Weiters bietet Frau Schenner Unterstützung bei Förderabwicklung als auch Preiseinreichung.
 

Das staatliche Gütezeichen "Familienfreundlicher Arbeitgeber" erhalten Unternehmen, die das "Audit Beruf und Familie" durchgeführt und Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben erfolgreich umgesetzt haben.

Das „Audit Beruf und Familie“ unterstützt bei der ganzheitlichen Einführung betrieblicher Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben / lebensphasenorientierter Personalpolitik unter Einbezug der MitarbeiterInnen. Dies ist ein Programm der Familienministerin, das mit einem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet ist, durch Förderungen unterstützt und bei der Einführung durch  „AuditorInnen“ begleitet wird.   

 Es ist in allen Branchen und Unternehmensgrößen sehr gut einsetzbar und wird extern (zB Arbeitsmarkt, Kunden) durch das stattliches Gütezeichen "Familienfreundlicher Arbeitgeber" sichtbar.

Vereinbarkeit Berufs- und Privatleben"Audit Beruf und Familie" ist eine nachhaltige, ganzheitliche lebensphasenorientierte Personalstrategie zur Verbesserung von Arbeitszufriedenheit, sowie Motivation und Leistungsfähigkeit der MitarbeiterInnen.
Mit Vereinbarkeitsmaßnahmen und -auszeichnungen sprechen Unternehmen als ArbeitgeberInnen eine breitere Personengruppe als künftige MitarbeiterInnen an, bzw. halten bestehende MitarbeiterInnen langfristig in der Organisation und wirken so dem Fachkräftemangel besser entgegen.

 

Fotos: Harald Schlossko

Film: Mag. Ingo Spörk (HR KNAPP AG) u. Mag, Claudia Schenner-Klivinyi (SinnWin) zu Führungskräfteentwicklung durch Wirtschaftscoaching

Ein Kurzfilm der Wirtschaftskammer zur Zusammenarbeit SinnWin mit Knapp AG unter Einsatz vielfältiger Methoden zum Thema Erhöhung der MitarbeiterInnenzufriedenheit / Employer Branding - Führungskräfteentwicklung durch Wirtschaftscoaching Filmlink

"SinnWin, Frau Mag. Schenner-Klivinyi hat uns hervorragend bei unterschiedlichen Themen - zusammenfassbar unter "Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit / Employer Branding" - durch einen ganzheitlichen bottom-up und top down Ansatz unterstützt. Beispielsweise war dies die Beratung der HR Abteilung und Führungskräfte bei der Projekt- und Workshopplanung, Vor- und Feedbackgespräche mit den Führungskräften, Moderation von Workshops (Vertiefende Analyse der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung in den Bereichen / Abteilungen durch Workshops, Strategieworkshops), Führungskräftecoachings, sowie Mediation und Teamentwicklung. Die Feedbacks der Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Bereichen / Abteilungen waren sehr positiv...." 

Mag. Ingo Spörk, Head of Human Resources KNAPP AG

 

 

SinnWin Fachartikelserie zu "Employer Branding stärken durch gesunde und motivierte MitarbeiterInnen"

SinnWin Fachartikelserie von Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi zu "Employer Branding stärken durch gesunde und motivierte MitarbeiterInnen":

Übersichtsartikel: Link Artikel

Teil 1 - Einführung Employer Branding: Link Artikel  / Umsetzungsdetails bei SinnWin: Link

Teil 2 - Betriebliches Gesundheitsmanagement: Link Artikel / Umsetzungsdetails bei SinnWin: Link

Teil 3 - Betriebliches Vereinbarkeitsmanagement Berufs- und Privatleben: Link Artikel / Umsetzungsdetails bei SinnWin: Link

 

Film: „SinnWin hebt Ihre unternehmerischen Schätze: ein Überblick zur Gestaltung sinnvoller Win-Win Situationen mit SinnWin“

Ich hebe Ihre unternehmerischen Schätze!

 

Filmlink: „SinnWin hebt Ihrer unternehmerischen Schätze. Details zur Gestaltung sinnvoller Win-Win Situationen mit SinnWin“

 

Filmlink: „SinnWin hebt Ihrer unternehmerischen Schätze. Ein Überblick zur Gestaltung sinnvoller Win-Win Situationen mit SinnWin“

 

SinnWin BGF KundInnen wird BGF (Betriebliche Gesundheitsförderung) Gütesiegel 2019-2022 wieder verliehen, 03.19

Zwei der 15 Wiederverleihungen des BGF Gütesiegel wurden an SInnWin BGF KundInnen am 14.03.2019 verliehen.
 

SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi gratuliert Ihren BGF KundInnen zur 1. Wiederverleihung des BGF Gütesiegels für den Zeitraum 2019-2021 und zu den tollen BGF Projekten und umgesetzten ganzheitlichen Maßnahmen im Unternehmen.
Herzliche Gratulation an:

  • pro medico Handels GmbH
  • Mag. Walter Gusel SteuerberatungsgmbH

Danke für die gute Zusammenarbeit bei diesen Projekten.
Es handelte sich um Kombinationsprojekte der gesetzlich vorgeschriebenen Evaluierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz und eines Gesundheitsprojektes (BGF). Aufgrund der Erweiterung in ein BGF Gesundheitsprojekt waren auch Förderungen möglich, bei denen SinnWin, neben der Projektbegleitung, ebenfalls unterstützte.

Für SinnWin ist es ein wichtiges Anliegen Ihre KundInnen im Rahmen der Projekt zu befähigen die Projekte danach erfolgreich selbständig weiterführen zu können. Die Wiederverleihung des BGF Gütesiegels zeugt von der erfolgreichen Integration und selbständigen Weiterführung des Gesundheitsmanagementes in den Unternehmen.


Alle SinnWin KundInnen die bisher um das BGF Gütesiegel oder um die Wiederverleihung des BGF Gütesiegels angesucht haben, haben das BGF Gütesiegel (wieder) erhalten, da in in allen Phasen der Projektplanung und -umsetzung auf die Einhaltung der BGF Kriterien geachtet wird.


Am 14.03.2019 zeichnete die Steiermärkische Gebietskrankenkasse und der Fonds Gesundes Österreich 45 steirische Unternehmen mit den Gütesiegeln für Betriebliche Gesundheitsförderung aus.
Das BGF Gütesiegel bescheinigt (durch Überprüfung einer externen Kommission) die erfolgreiche Umsetzung und Verankerung des ganzheitlichen Ansatzes zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement im Unternehmen.


Details bei SinnWin

Foto: Peter Manninger

SinnWin Bereich für Fachartikel, Blogs und You Tube Filme

SinnWin bietet ab sofort einen Bereich für Fachartikel, Blogs zu SinnWin Themen und SinnWin You Tube Filme.

Anlassbezogen lesen Sie hier SinnWin You Tube Filme und Beiträge von Frau Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi zu Themen wie zB

  • neue Arbeitswelten: was können Organisationen im Kampf gegen den Fachkräftemangel tun, zB Stichwort Employer Branding
  • klassische Arbeitwelten: Personalmanagement, Personalentwicklung, Coaching, Teamentwicklung, Mediation etc
  • Corporate Social Responsivility - Nachhaltigkeit

SinnWin unterstützt sehr gerne bei diesen Themen.
Eine individuelle, pragmatische auf Ihre Organisationen zugeschnittene Lösung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Daher stehe ich Ihnen sehr gerne für ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung.

SinnWin BGF KundInnen erhalten BGF (Betriebliche Gesundheitsförderung) Gütesiegel 2018-2020

Zwei der 16 neu zu verleihenden BGF Gütesiegel wurden an SinnWin BGF KundInnen am 15.03.2018 verliehen.

SinnWin, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi gratuliert Ihren BGF KundInnen zum Erhalt des BGF Gütesiegels für den Zeitraum 2018-2020 und zu den tollen BGF Projekten und umgesetzten ganzheitlichen Maßnahmen im Unternehmen.

Herzliche Gratulation an:

  • Ingenieurbüro Pilz GmbH & Partner Co KG
  • OK Service, Philip Eger

Danke für die gute Zusammenarbeit bei diesen Projekten.

Es handelte sich um Kombinationsprojekte der gesetzlich vorgeschriebenen Evaluierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz und eines Gesundheitsprojektes (BGF). Aufgrund der Erweiterung in ein BGF Gesundheitsprojekt waren auch Förderungen möglich, bei denen SinnWin, neben der Projektbegleitung, Förder- und Preiseinreichung, ebenfalls unterstützte.
 

Ingenieurbüro Pilz gewann zusätzlich 2017 den steirischen Gesundheitspreis Fit im Job 2017.

Alle SinnWin KundInnen die bisher um das BGF Gütesiegel angesucht haben, haben das BGF Gütesiegel erhalten, da SinnWin in in allen Phasen der Projektplanung und -umsetzung auf die Einhaltung der BGF Kriterien achtet.

Am 15.03.2018 zeichnete die Steiermärkische Gebietskrankenkasse und der Fonds Gesundes Österreich 29 steirische Unternehmen mit den Gütesiegeln für Betriebliche Gesundheitsförderung aus.
Das BGF Gütesiegel bescheinigt (durch Überprüfung einer externen Kommission) die erfolgreiche Umsetzung und Verankerung des ganzheitlichen Ansatzes zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement im Unternehmen.
Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (SinnWin) hat die zwei Unternehmen als BGF Beraterin dabei unterstützt.


Details (PDF)


Fotos SinnWin und STGKK

SinnWin BGF KundInen gewinnen 2 Jahre in Folge den Steirischen Gesundheitspreis

SinnWin gratuliert Ihrer BGF Kundin Ingenieurbüro Pilz zum Gewinn des Steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" 2017 .

SinnWin hat Ingeneiurbüro Pilz bei der Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGF / BGM) in Kombination mit der gesetzlichen Evaluierung  psychischer Belastung beraten.
Als externe Gesamtprojekleiterin unterstützte Frau Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi Ingenieurbüro Pilz von der Planung, Konzepterstellung, Moderation von Meetings und Workshops, Qualifizierung der MitarbeiterInnen, Kommunikation bis hin zur Förder- und Preiseinreichung
Dieser BGF / BGM Prozess ist sehr gut bei allen Unternehmensgrößen und Branchen anwendbar.

SinnWin BGF KundInnen gewinnen 2 Jahre in Folge (2016 und 2017) den steirischen Gesundheitspreis „Fit im Job“. 

2016 haben zwei SinnWin BGF Kundinnen beim Steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" teilgenommen. Eine SinnWin BGF Kundin hat den steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" in der Kategorie Großunternehmen gewonnen (Tagesmütter Graz-Steiermark) und eine SinnWin BGF Kundin wurde in der Kategorie mittlere Unternehmen nominiert (Promedico).

Die Vorteile für Unternehmen durch BGF / BGM sind vielfältig von Erhalt bzw. Wiederherstellung der Leistungs- und Arbeitsfähigkeit der MitarbeiterInnen, Kostenreduktion durch Förderungen, sowie durch geringere Krankenstände bis hin zu erleichterter MitarbeiterInnensuche sowie –motivation und Verbesserung Unternehmensimages.

Bereits zum sechzehnten Mal wurde von der WKO Steiermark, der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft und weiteren Kooperationspartnern der "Fit im Job" - Förderpreis für körperliche und geistige Gesundheit ausgeschrieben. Dabei wurden in vier Kategorien jene Betriebe prämiert, die ihren MitarbeiterInnen die besten Gesundheitsförderprojekte anbieten.
Teilnahmeberechtigt waren alle steirischen Unternehmen, die MitarbeiterInnen beschäftigen und diesen ein Gesundheitsförderprojekt anbieten.
 

SinnWin_Mag.a_Claudia_Schenner-Klivinyi_mit_Ihrer_BGF_Kundin_Ingeieurbüro_PIlz_bei_Preisverleihung_Fit:_im_Job
 

SINNWIN BGF KundInnen erhalten BGF (Betriebliche Gesundheitsförderung) Gütesiegel 2017-2020, 03.17

Drei der 10 neu zu verleihenden BGF Gütesiegel wurden an SINNWIN BGF KundInnen am 16.03.2017 verliehen.

SINNWIN, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi gratuliert Ihren BGF KundInnen zum Erhalt des BGF Gütesiegels für den Zeitraum 2017-2019 und zu den tollen BGF Projekten und umgesetzten ganzheitlichen Maßnahmen im Unternehmen.

Herzliche Gratulation an:

  • Kathrin Grundner e.U.
  • Neuson Hydrotec GmbH
  • Tagesmütter Graz-Steiermark gemeinnützige Betriebs GmbH

Danke für die gute Zusammenarbeit bei diesen Projekten.
Es handelte sich um Kombinationsprojekte der gesetzlich vorgeschriebenen Evaluierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz und eines Gesundheitsprojektes (BGF). Aufgrund der Erweiterung in ein BGF Gesundheitsprojekt waren auch Förderungen möglich, bei denen SINWIN, neben der Projektbegleitung, ebenfalls unterstützte.

Alle SINNWIN KundInnen die bisher um das BGF Gütesiegel angesucht haben, haben das BGF Gütesiegel erhalten, da in in allen Phasen der Projektplanung und -umsetzung auf die Einhaltung der BGF Kriterien geachtet wird.

Am 16.03.2017 zeichnete die Steiermärkische Gebietskrankenkasse und der Fonds Gesundes Österreich 26 steirische Unternehmen mit den Gütesiegeln für Betriebliche Gesundheitsförderung aus.
Das BGF Gütesiegel bescheinigt (durch Überprüfung einer externen Kommission) die erfolgreiche Umsetzung und Verankerung des ganzheitlichen Ansatzes zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement im Unternehmen.
Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (SINWIN) hat die 3 Unternehmen dabei unterstützt.

 

Link zu BGF Gütesiegelverleihung 2017 und weitere Details (PDF)

SINNWIN BGF Kundin Tagesmütter gewinnt Fit im Job - Video, 02.17

Hier sehen Sie den Link zum Video des Gesundheitsprojektes der Tagesmütter Graz-Steiermark, gedreht von Fit im Job  für die Preisverleihung Fit im Job 2016.

Es handelt sich um Kombinationsprojekte Evaluierung psych. Belastung am Arbeitsplatz mit Betrieblicher Gesundheitsförderung und neu aufzusetzender MitarbeiterInnenbefragung. SINNWIN, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi übernahm bei den Projekten als externe Beraterin, Trainerin und Coach, die externe Gesamtprojektleitung, die Qualifizierung der MitarbeiterInnen, die Moderation von MitarbeiterInnenworkshops und Meetings, sowie die Förderabwicklung.
 

Link zur Homepage Tagesmütter zum Video "Fit im Job, der Siegerfilm"

 

SINNWIN BGF Kundin Tagesmütter Graz-Steiermark gewinnt steirischen Gesundheitspreis, 11.16

SINNWIN, Mag.a Claudia Schenner Klivinyi gratuliert Ihrer BGF Kundin Tagesmütter Graz-Steiermark zum steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" 2016 in der Kategorie Großunternehmen.

Weiters gratuliert SINNWIN, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi BGF Kundin promedico HandelsGmbH zur Nominierung zum steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" 2016, in der Kategorie bis 50 MitarbeiterInnen.

Es handelt sich um Kombinationsprojekte Evaluierung psych. Belastung am Arbeitsplatz mit Betrieblicher Gesundheitsförderung und neu aufzusetzender MitarbeiterInnenbefragung.

SINNWIN, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi übernahm bei den Projekten als externe Beraterin, Trainerin und Coach, die externe Gesamtprojektleitung, die Qualifizierung der MitarbeiterInnen, die Moderation von MitarbeiterInnenworkshops und Meetings, sowie die Förderabwicklung.

Link zu steirischen Gesundheitspreis "Fit im Job" (PDF). Link zu Presse Grazer (PDF), Link zu Presse Woche (PDF), Link zu Presse STWI (PDF), Link zu Pressetext (PDF)

Gerne stehen wir für Ihr Anliegen zur Verfügung
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.